Artikel mit Tag Raspberry Pi

Musik-Spieler mit dem Raspberry Pi und Volumio

Zur Beschallung unserer Küche habe ich vor langer Zeit ein preiswertes Stereo-Subwoofer-Systen von Mivoc installiert. Der Klang ist für die Küche mehr als ausreichend. Ich habe schon verschiedene Varianten von Audiohardware ausprobiert, um die Lausprecher zu befeuern, z.B. ein das Internetradio von ELV, einen Selbstbauverstärker in Verbinung mit einem Chromecast Audio. Das lief auch alles gut – bis in mir der Basteltrieb wieder mal erweckt wurde.

Letztens fand ich mehrere Audio-Projekte mit dem Raspberry Pi, unter anderen das NewTron-Radio und den Audiophile Music Player Volumio. Letzterer lässt sich über eine Smartphone-App oder einen Browser steuern. Die Installation des Volumio-Players ist denkbar einfach: Image herunterladen und auf die Karte kopieren, Raspie starten, Wlan einrichten, evtl. Netzwerkquellen einrichten, fertig. Auf der Volumio-Homepage ist das alles beschrieben. In den Einstellungen des Audio-Player kann man sich dann noch austoben.

Die erste Ausbaustufe war ein Raspberry Pi3 mit einer kleinen externen USB-Soundkarte. Im Internet fand ich dann das Audio-Expansion-Board Suptronic X 400. Die Aufsteckplatine ist mit einem 20W-Class-D-Verstärker ausgerüstet, die technischen Daten lesen sich nicht schlecht. Erhältlich ist dieses Board über den Online-Händler Gearbest.com.

Das Board habe ich also bestellt, es wurde nach etwa zwei Wochen geliefert.

"Musik-Spieler mit dem Raspberry Pi und Volumio" vollständig lesen

Kombisensor KS 200 defekt

Es gibt so banale Grundsätze, die man gerne ignoriert, weil man doch vermeintlich über den Dingen steht. Das Erstellen einer ordentlichen Dokumentation gehört auf jeden Fall dazu. Mein Kombisensor KS 200 von ELV, mit dem ich auch die Daten für meine Wetterseite aufzeichne, hat nach vielen Jahren den Geist aufgegeben. Der Nachfolger KS 300 kostet um die 90 € und das ist schon recht heftig. Aber man kann bei ELV das elektronische Innenleben nachbestellen (ca. 40 €). Das habe ich getan und nach dem Einbau funktionierte auch der Sensor wieder – bis auf den Windmesser. Ich habe jetzt noch einen Reed-Kontakt bestellt und hoffe, das nach dessen Austausch auch der Wind wieder gemeldet wird.

Das eigentlich Problem war aber mein Raspberry Pi, der die Wetterdaten aufzeichnet und auf meine Homepage lädt. Ich wusste nicht mehr, was ich wie vor über zwei Jahren installiert hatte. Ich hatte mich seinerzeit u. a. an der Seite von Martin Kompf orientiert. Es hat ein Stück gedauert, bis ich wieder “drin” war. Ein wenig Dokumentation hätte einfach Zeit gespart.

Und das ist ja auch ganz einfach. Schon vor einigen Jahren habe ich mir mein privates Wiki, basierend auf Dokuwiki, installiert und immer mal wieder einen Teil meines Gehirns dahin ausgelagert. Der Schlüssel zum Erfolg liegt auch in in der Regelmäßigkeit und Konsequenz. Mit zunehmenden Alter wird dieses Wiki jedenfalls immer nützlicher. Die Beschreibung für den Wetter-Raspi habe ich umgehend eingetragen…