Dieser Tage informierte mich mein RSS-Reader, dass der Internetbrowser Vivaldi in einer neuen Version erschienen ist. Den Vivaldi hatte ich schon mal in seinen Anfangszeiten getestet, damals konnte er mich noch nicht begeistern. Dank meiner Neugier habe ich den Browser erneut installiert und zwar gleich dreimal: zweimal die Linux- und einmal die Windowsversion. Um es gleich vorweg zu nehmen - man kann mit Vivaldi arbeiten. Und das sogar sehr gut. Wie immer erfordert eine neues bzw. anderes Programm für die gleiche Aufgabe eine gewisse Umstellung der Nutzungsgewohnheiten. Das ging bei Vivaldi ziemlich schnell. Und dann zeigte sich dieser Browser als ein schnelles, leicht zu bedienendes Werkzeug zum Surfen in den unendlichen Weiten des Internets.

Weiterlesen

Bild des Autors

Christian Bär

Der Klickbaer schreibt Belangloses.

Hobbyfotograf und Bastler

Deutschland